Pfeifen-Tasting

Das Pfeiferauchen erfreut sich schon seit einiger Zeit wieder größerer Beliebtheit. Besonders ist festzustellen, dass auch viele junge Menschen Spaß am Rauchgenuss aus einer feinst gestalteten Wurzelknolle finden. Ulrich Möllmann erzählt uns von der Geschichte und der Gegenwart der Pfeife, spricht über die Herstellung der kleinen Kunstwerke und bietet Hilfe beim Zubereiten und Rauchen der Pfeife mit verschiedenen Tabaken an. Dieser Abend ist nicht nur für Einsteiger und Interessierte gedacht, ein Austausch und Smalltalk unter erfahrenen Rauchern ist ebenfalls gewünscht. Im Preis ist eine Pfeife enthalten.

Forgotten Drinks

Anders als bei den anderen Tastings der Genussakademie trinken Sie an diesem Abend nicht sortenrein. Wir stellen Altes und Vergessenes neu vor: Zum Beispiel Korn von höchster Qualität, Brandy von edler Herkunft und beeindruckendem Alter, schönster Portwein und andere Köstlichkeiten. Begeben Sie sich mit uns auf eine alkoholische Reise aus der guten, alten Zeit in das wunderbare Heute. Genießen Sie pur und als Drink großartiges aus vergangener Zeit.

Vermouth Tasting

Der 1786 in Turin erfundene und durch James Bond berühmt gewordene Aperitif ist durch den Gin Hype jetzt auch bei uns. Ein wunderbarer Tropfen, der aber auch ohne Gin funktioniert. Wetten daß..?

Whisky-Tasting III – „cask strength“

Die Harten kommen bekanntlich in den Garten – oder aber zu unserem „cask strength“ Tasting. Dabei stehen die sogenannten Fassstärke-Abfüllungen im Fokus: Abfüllungen, die nicht mit Quellwasser auf einen Alkoholgehalt von etwa 40% gesenkt, sondern lediglich schwach oder gar nicht verdünnt werden. In dieser Königsdisziplin der Single Malt Whiskys werden sechs Labels mit einem Alkoholgehalt von über 50% vol. verkostet – mit überraschenden Geschmackserlebnissen.

Whisky-Tasting III – „cask strength“

Die Harten kommen bekanntlich in den Garten – oder aber zu unserem „cask strength“ Tasting. Dabei stehen die sogenannten Fassstärke-Abfüllungen im Fokus: Abfüllungen, die nicht mit Quellwasser auf einen Alkoholgehalt von etwa 40% gesenkt, sondern lediglich schwach oder gar nicht verdünnt werden. In dieser Königsdisziplin der Single Malt Whiskys werden sechs Labels mit einem Alkoholgehalt von über 50% vol. verkostet – mit überraschenden Geschmackserlebnissen.

Whisky-Tasting III – „cask strength“

Die Harten kommen bekanntlich in den Garten – oder aber zu unserem „cask strength“ Tasting. Dabei stehen die sogenannten Fassstärke-Abfüllungen im Fokus: Abfüllungen, die nicht mit Quellwasser auf einen Alkoholgehalt von etwa 40% gesenkt, sondern lediglich schwach oder gar nicht verdünnt werden. In dieser Königsdisziplin der Single Malt Whiskys werden sechs Labels mit einem Alkoholgehalt von über 50% vol. verkostet – mit überraschenden Geschmackserlebnissen.

Rum-Tasting

Ob gewonnen aus der Melasse des Zuckerrohrs oder aus frischen Zuckerrohrsaft, die Gaumenfreude an der Reichhaltigkeit des karibischen Piratengetränks wird von immer mehr Menschen begeistert und überrascht entdeckt. Die Reise geht weg vom Grog-Zusatz hin zum puren Genuss. Gehen Sie mit uns auf eine stimmungsvolle Reise durch die Karibik.

Whisky-Tasting II – „peat is all you need“

In diesem Tasting geht es von A bis Z um die rauchigen Charaktere der großen Single Malt Familie. Dabei steht vor allem „peat“ (Torf) im geschmacklichen Fokus des Abends und ist erfahrungsgemäß ein Highlight für die bereits Single Malt erfahrenen Whisky-Freunde mit einem feinen Gaumen für Aromen wie Rauch, Torf, Phenole, Speckschwarte und kaltes Lagerfeuer.

Ladies Whisky Night

Wir starten mit der Ladies Whisky Night ein neues Tasting nur für diese und moderiert von der Prinzessin des Hauses. Eine einfühlsame Schlummerstunde mit schottischen Single Malts perfekt kombiniert für das weibliche Geschlecht und handverlesen von Michaela Kärgel. Sie dürfen einen geselligen Abend in kleiner Runde voller Genuss, Spaß, und einen Einblick ins Thema erwarten.

Whisky-Tasting II – „peat is all you need“

In diesem Tasting geht es von A bis Z um die rauchigen Charaktere der großen Single Malt Familie. Dabei steht vor allem „peat“ (Torf) im geschmacklichen Fokus des Abends und ist erfahrungsgemäß ein Highlight für die bereits Single Malt erfahrenen Whisky-Freunde mit einem feinen Gaumen für Aromen wie Rauch, Torf, Phenole, Speckschwarte und kaltes Lagerfeuer.